Richard III

Sprechtheater nach William Shakespeare

Premiere am 21. September 2024

Vorstellungen im Theatersaal der Stadt Rosenheim im Künstlerhof
Samstag, 22.02.2025, 19:30 Uhr
Sonntag, 23.02.2025, 17:00 Uhr
Samstag, 22.03.2025, 19:30 Uhr

Schulaufführungen nach Anfrage über info@innszenierung.de

Preise S, ab 9 €

„Richard III“ ist im Vielfalts-Abo, Sprechtheater-Abo & Premieren-Abo enthalten. Sparen Sie bis zu 31 % im Sprechtheater-Abo im Vergleich zum einzelnen Kartenkauf.

Was ist, wenn Heimat von Machtgier bedroht ist? Wenn der Kampf um Macht, Staat und Politik bedroht und zersetzt? Was ist wenn ein Individuum die Existenz vieler bedroht?

Richard, Duke of Gloster, tritt als werdender Tyrann auf die Bühne und erklärt in der ersten Szene, dass er aufgrund seines buckligen, hinkenden und hässlichen Aussehens von der Natur benachteiligt wurde. Er beschließt, Macht zu erlangen und die Welt zu verderben. Nach dem Tod Heinrichs V. und den Rosenkriegen dient er seiner Familie treu, während sein Bruder Edward König wird. Doch Richard findet keinen Frieden, da sein Hass auf die Welt der Wohlgestalteten tief sitzt. Liebe scheint für ihn unerreichbar, daher strebt er nach reiner Macht. Mit absoluter Konsequenz verfolgt er dieses Ziel, wobei Männer und Frauen seinen Schmeicheleien und der Ausstrahlung seiner Macht erliegen. Shakespeares „Richard III.“, eines seiner frühesten Dramen (uraufgeführt um 1593), zeigt den Aufstieg und Fall dieses deformierten Königs.

Regie, Bühne, Licht __ Sebastian Kießer
Maske __ Anna Bamberger

Richard __ Jamal Braun

Weitere Vorstellungen