Premieren

Premiere: Peepshow

Marie Brassards Ein-Frau-Stück thematisiert Liebe und Einsamkeit durch verschiedene intime Geschichten: Eine Frau wird von einem Mann verfolgt, ein Mädchen zweifelt an der Zuneigung ihres Freundes und eine Lehrerin öffnet immer wieder eine alte Wunde, um vergangene Liebe zu spüren. Das Stück entfaltet ein Pandämonium des Unheimlichen, das verborgene Neigungen und Obsessionen beleuchtet. Brassard führt die Zuschauer mit digital verfremdeter Stimme durch ein faszinierendes Kaleidoskop sexueller Fantasien, radikaler Körper-Manipulationen und halluzinogener Drogen.

Premiere: Home Sweet Home

Wo gehen wir hin, wenn wir nicht gehen wollen? Einen Ort zu verlassen, obwohl man bleiben will, ist manchmal unangenehm, schmerzhaft und dann auch wieder unerträglich. Was oder wen lässt man zurück? Ist die räumliche Trennung nur für eine kurze Zeit? Komme ich wieder zurück? Heimat? Heim- Heimweh.-weh. Fernweh. Kann auch das Gewohnte so erdrückend sein, der Drang, Neues zu sehen und zu erleben, so groß sein, dass Gehen die einzige Option ist, um nicht zu zerbrechen? Geborgenheit, Sicherheit, Wärme sind mögliche Beschreibungen für Heimat. Letztendlich ist Heimat jedoch ein Gefühl, das jeder für sich definieren muss.

Premiere: Richard III

Was ist, wenn Heimat von Machtgier bedroht ist? Wenn der Kampf um Macht, Staat und Politik bedroht und zersetzt? Was ist wenn ein Individuum die Existenz vieler bedroht?

Premiere: Toulouse

Toulouse erzählt die Geschichte vom Neuanfang der dem Ende innenwohnt, wenn das Ende von den Beteiligten nicht akzeptiert wird. Die Heimat des ehelichen Hafens ist zerbrochen und die Getrennten treffen aufeinander. Gustav und Silvia leben getrennt und beschließen sich ein letztes Mal im Hotel ihrer längst vergangenen Flitterwochen zu treffen. Gustav hat seiner neuen Lebensabschnittsgefährtin nichts davon verraten und eine Geschäftsreise nach Toulouse vorgeschoben. Das unvorstellbare geschieht: Das Hotel, in dem er vorgibt zu sein, wird Ziel eines Terroranschlags.

Read More

Premiere: next to normal

Eine Familie auf der Suche nach Normalität. Doch was ist normal, wo fängt es an und wo hört es auf? Wie weit dürfen die Bedürfnisse und Realität der anderen Familienmitglieder ignoriert werden, um diesem Anspruch gerecht zu werden? Wann wird aus normal dysfunktional?
Ein rockiges Musical voller Höhen und Tiefen, dass sich mit dem Einfluss psychischer Erkrankungen auf das Familienleben auseinandersetzt.